Coppenbrügge Wappen

Leader Titel

Projektidee

Von der Idee zum Projekt – wie läuft das?

Das Regionalmanagement berät die Ideengeber, damit förderfähige Projekte entstehen können. Es unterstützt bei der Ausarbeitung der Inhalte und stellt entsprechende Unterlagen zur Verfügung. Der Projektträger übernimmt die Suche nach dem Projekt- und Finanzierungspartnern und erstellt die für den Prozess notwendigen Unterlagen. Ist das Projekt ausgereift, liegen die notwendigen Informationen rechtzeitig vor und entspricht das Projekt den Mindestkriterien, so veranlasst das Regionalmanagement, dass das Projekt in der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) beraten wird. Hierzu hat der Ideengeber die Möglichkeit das Projekt persönlich vorzustellen.
Ob ein Projekt eine Förderung erhält entscheidet die Lokale Aktionsgruppe, auf Grundlage des bestehenden Regionalen Entwicklungskonzeptes und unter Beachtung der Förderrichtlinie für LEADER. Damit die Mitglieder der LAG eine fundierte Entscheidung treffen können, müssen die vollständigen Unterlagen mindestens vier Wochen vor der nächsten LAG-Sitzung beim Regionalmanagement vorliegen.
Im Falle einer positiven Bewertung durch die LAG, kann der Projektträger den Antrag auf LEADER-Förderung bei der zuständigen Bewilligungsstelle einreichen. Dabei erhält der Projektträger Unterstützung durch das Regionalmanagement.

Einen „Leitfaden Projektidee – Was tun?“ können Sie sich hier herunterladen.

Um Ihre Projektidee vorzustellen nutzen Sie bitte das Formular zur Interessensbekundung.

Hat mein Projekt eine Chance auf Förderung?

Um qualitativ hochwertige Projekte umzusetzen und damit die gesteckten Ziele zu erreichen sind von den Projekten sogenannte Mindest- und auch Qualitätskriterien zu erfüllen.
Die Mindestkriterien müssen von dem Projekt zwingend erfüllt werden, um überhaupt in die Beratung der LAG zu gelangen.
In einem zweiten Schritt wird anhand entsprechender Qualitätskriterien über die Qualität des Projekts und über die zu erwartende Förderhöhe entschieden.
Den Bewertungsbogen mit einer Übersicht über die Mindest- und Qualitätskriterien finden Sie hier.

Bei Fragen zum Prozess oder Projekten wenden Sie sich an das Regionalmanagement:

Sweco GmbH
Karl Wiechert-Allee 1B
30625 Hannover

Lien Lammers
Tel.: 0511 / 3407-169
E-Mail: lien.lammers@sweco-gmbh.de

Verena Heumann
Tel.: 0511 / 3407-122
E-Mail: verena.heumann@sweco-gmbh.de