Coppenbrügge Wappen

Leader Titel

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Region Östliches Weserbergland!

Das EU-Förderprogramm Leader zielt darauf ab, in ländlichen Gebieten eine eigenständige Regionalentwicklung auf der Basis freiwilliger kommunaler Zusammenschlüsse zu unterstützen. Zentrales Element von Leader ist es dabei, mit privaten und öffentlichen Akteuren in einer Lokalen Aktionsgruppe (LAG) und unter verstärkter Einbindung der Bürgerschaft regionale Entwicklungsziele zu erarbeiten und mittels konkreter Projekte umzusetzen. Dafür standen für die Jahre 2007-2013 finanzielle Mittel der EU zur Verfügung.

Im Östlichen Weserbergland konnten in den letzen Jahren viele Projekte angestoßen und umgesetzt werden. Hierzu standen der Region in der Förderperiode 2007 bis 2013 Leader-Mittel in Höhe von 2 Mio. € zur Verfügung. Darüber hinaus konnten zusätzliche Fördermittel aus anderen Quellen eingeworben werden.

Einen guten Überblick über die vergangene Förderperiode gibt der Evaluierungsbericht 2007-2013, der von der LAG am 10. November 2014 einstimmig beschlossen wurde.

Den Evaluierungsbericht können Sie hier downloaden.

Östliches Weserbergland stellt sich für neue EU-Förderperiode auf – Erfolgreiche Übergabe des Regionalen Entwicklungskonzeptes am 08. Januar beim ArL Hildesheim

Aufgrund der guten Erfahrungen in den letzten Jahren war der Entschluss schnell gefasst, sich um die Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) für die EU-Förderperiode 2014-2020 zu bewerben und die Zusammenarbeit der Städte Bad Münder und Bad Pyrmont, der Flecken Coppenbrügge und Salzhemmendorf sowie der Gemeinde Emmerthal weiter fortzusetzen und zu intensivieren.

Wichtige Themen, die in der Fortschreibung des REK mit eingeflossen sind, sind u.a. die innovative Lösungsansätze zu Anpassungen an den demografischen Wandel, die Sicherung und Stärkung der Daseinsvorsorge, der Klimaschutz und neue Wege einer dezentralen Energieversorgung sowie die Stärkung der regionalen Wirtschaft.

Ein besonderer Dank gilt allen Akteuren sowie Bürgerinnen und Bürgern der Region, die intensiv im Rahmen der Konzepterarbeitung mitgewirkt haben.

Hierzu fanden u.a. öffentliche Beteiligungs- und Arbeitsformate statt wie eine Strategiewerkstatt am 24. September 2014 in Coppenbrügge sowie eine Ergebniswerkstatt am 20. Oktober 2014 in Bad Münder. Bei diesen Veranstaltungen wurde rege über die Herausforderungen und bestehenden Stärken im Östlichen Weserbergland sowie über die zukünftige Entwicklung im gemeinsamen Verbund diskutiert und Handlungserfordernisse herausgearbeitet.

Die Präsentation zur Strategiewerkstatt können Sie hier downloaden.

Die Präsentation zur Ergebniswerkstatt können Sie hier downloaden.

Am 10. November 2014 hat die Lokale Aktionsgruppe die Grundzüge der regionalen Entwicklungsstrategie einstimmig beschlossen und so einen wichtigen Meilenstein für die Bewerbung um Anerkennung als Leader- / ILE-Region erfolgreich gelegt.

Das Regionale Entwicklungskonzept wurde nun fristgerecht bis zum 10.01.2015 beim Land Niedersachsen vorgelegt.

Sollten Sie Fragen zum REK oder zur Region Östliches Weserbergland haben, wenden Sie sich gern direkt an die Geschäftsstelle:

Flecken Coppenbrügge
Schloßstraße 2
31863 Coppenbrügge
Telefon: (05156) 7819-0
E-Mail: flecken@coppenbruegge.de

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden der Region Östliches Weserbergland!